DACH ÖSTERREICHS / AUSTRIA’S ROOFTOP

DACH ÖSTERREICHS / AUSTRIA’S ROOFTOP

DACH ÖSTERREICHS / AUSTRIA’S ROOFTOP

GROSSGLOCKNER 3.798m und WILDSPITZE 3.770m #earninginspiration

2 Mädels on TOUR – gemeinsam überlebten wir 4 Jahre im Internat im Skigymnasium Saalfelden (die beste Zeit unseres Lebens)  – danach trennten sich unsere Wege – die höchsten Berge bezwingen ist unsere Leidenschaft

Das Wochenende, das ich nicht so schnell vergessen werde: Meine langjährige Freundin Johanna war auf Besuch und klar war für uns, wir müssen die heimischen Berge erkunden.

Unser erstes Ziel war die Wildspitze (3774 m), Tirols höchster Berg. Die Landschaft dort ist einfach unbeschreiblich schön. Ich liebe es die enormen Gletscherspalten und die herausragenden Seracs bewundern zu dürfen. Im Eiltempo stiegen wir am Samstag früh, top ausgerüstet bis zum Gipfel.

Zwei Hasen als super LADIES SEILSCHAFT überholten nicht nur die ganzen Tourengeher auf dem Weg nach oben, sondern hatten riesigen Spaß neue Bekanntschaften, während unseres Überholmanövers zu machen. Johanna grinste während der gesamten Tour, solch eine Begeisterung wurde stetig mit blöden Sprüchen belohnt.

Nachdem einzigartigen Aufstieg, gönnten wir uns eine feine Abfahrt über das Taschachtal bis ins Tal – volley zum wohlverdienten RADLER auf der Schihütte im Pitztal. 🙂

Nur kurz konnten wir uns erholen, wir hatten uns entschlossen Österreichs höchsten Berg zu bezwingen, somit fuhren wir ins 3 Stunden entfernte Kals am Grossglockner, wo unser Traum wahr wurde. Mit ins Team holten wir meinen Cousin Marco und unsere Freundin Daniela.

Marco unser Guide war der Held des Tages, er war der einzige der 3 LADIES auf das DACH Österreichs bringen durfte! 5:14 starteten wir vom Luckner Haus in Kals (1918 m). Der morgendliche Kaffee durfte nicht fehlen und somit machten wir kurzen Halt auf der Stüdlhütte. Es glich eines Ameisenhaufen, so viele Leute wollten an diesem Tag rauf. Auf der Adlersruhe realisierten wir erstmals wie schön unser Land ist, der Ausblick von dort ist wahnsinnig. Mit viel Gegenverkehr auf dem Grat vom Kleinglockner zum Großglockner schafften wir es nach ca. 5,5 Stunden am Gipfel zu stehen. Unser Glück es war nebelig, so waren wir die einzigen am Gipfelkreuz. 🙂 Zur Freude über das Erreichen des höchsten Berges Österreichs durfte ein Gipfelbussi für unseren Guide nicht fehlen.

Der Abstieg erfolgte rasch und mit viel Gelächter haha wollten doch ein paar Schnecken checken!

Fakten:

  • Besteigung der zwei höchsten Berge Österreichs (25. und 26.3.2017)
  • gemachte Höhenmeter: 2550
  • gefahrene Kilometer: unendlich viele Stunden im Auto verbracht
  • Schlaf: weniger als 8 Stunden in zwei Tagen
  • Motivation: größer als 100 %
  • Leidenschaft zur Bergwelt: unerdenklich intensiv

ENGLISH VERSION: 

GROSSGLOCKNER 3.798m and WILDSPITZE 3.770m #earninginspiration 

2 girls on TOUR – we have been attending school together – didn’t meet each other since graduation – the passion towards climbing mountains connects us

The weekend I won’t forget: My friend Johanna visited me in Austria, therefore we wanted to climb some local mountains.

Our goal was to reach the Wildspitze (3774 m) which is the highest mountain in Tirol. The landscape is just amazing. I do love passing the crevasses and seracs while hiking up to the peak. Perfectly set up, we hiked all the way up to the peak of Wildspitze. 

The girls rope team worked perfectly, we overtook several teams and really enjoyed it to meet so many different people on our way to the top of Tirol. 

After reaching the top and enjoying the beautiful landscape we decided to ski all the way down to the valley through the Taschachferner. We hardly couldn’t wait to get some fresh drinks at a fun place called Schihütte in Pitztal. 🙂 

We enjoyed sitting in the sun while we made the decision to drive 3 hours to Kals am Grossglockner. We have been deciding to climb the highest peak of Austria, Grossglockner. Marco our Skiguide and my cousin and a friend of us Daniela joined our team.

Marco was guiding us to the top of Austria, he was actually really happy to guid three girls to top, every other guide was just jealous about him 🙂 We left the Luckner Haus (1918m) at around 5:14 am in the morning. After two hours we reached the Stüdlhütte, where we enjoyed coffee before we were heading to the top. At the Adlersruhe we just have been realizing that the landscape of our country is just magnificent. It took us a while to reach the Grossglockner due to so many people who had the same idea than we had. We reached the top after 5,5 hours. It was foggy at the top so nobody expect us was there. We have been very lucky to stand up there. 🙂 

Facts:

  • climbing the two highest peaks of Austria within two days
  • elevation gain: 2550
  • driven kilometers: we spent many hours in the car
  • sleeping time: less than 8 hours in two days
  • motivation: more than 100 %
  • passion of alpinism: most intensive

 

 

 

 

 

 

Your email address will not be published. Required fields are marked *